Skip to main content
Shadows Of The Damned: Hella Remastered lädt die Spieler dieses Jahr wieder in die Hölle ein

Shadows Of The Damned: Hella Remastered lädt die Spieler dieses Jahr wieder in die Hölle ein

Grasshopper Manufacture hat im Rahmen der letzten Sommerpräsentation angekündigt, dass das übernatürliche Actionspiel Shadows of the Damned aus dem Jahr 2011 eine Neuauflage in Form eines Remasters erhalten wird. Die Neuauflage, die nun unter dem Titel Shadows of the Damned: Hella Remastered bekannt ist, wird noch in diesem Jahr erscheinen. Doch welche Verbesserungen können Spieler erwarten?

Leider gibt es auf der offiziellen Website und der Steam-Seite des Spiels keine konkreten Informationen darüber, wie genau das Spiel in Bezug auf die Leistung verbessert wurde. Allerdings hat Grasshopper bereits Screenshots veröffentlicht, die einen Eindruck von den Unterschieden zwischen dem Remaster und dem Originalspiel vermitteln. Eine Demo des Spiels ist derzeit am Stand von Grasshopper auf der PAX East spielbar, wo interessierte Spieler einen ersten Blick auf die überarbeitete Version werfen können.

Shadows of the Damned: Hella Remastered verspricht nicht nur eine technische Verbesserung, sondern auch ein besseres Spielerlebnis. Mit neuen Grafiken und möglicherweise auch einigen Gameplay-Änderungen möchte das Remaster die Spieler erneut in die düstere und unheimliche Welt des Originalspiels eintauchen lassen.

Für diejenigen, die das Originalspiel noch nicht kennen, hier eine kurze Zusammenfassung: Shadows of the Damned ist ein Third-Person-Actionspiel, das von Suda51 und Shinji Mikami entwickelt wurde. Als Spieler schlüpfst du in die Rolle von Dämonenjäger Garcia Hotspur, der auf der Suche nach seiner entführten Freundin Paula ist. Dabei muss er sich durch eine düstere Unterwelt voller Gefahren und Dämonen kämpfen.

Das Spiel zeichnet sich durch seine düstere Atmosphäre, seinen schwarzen Humor und seine einzigartige Grafik aus. Mit dem Remaster möchten die Entwickler diese Elemente noch weiter verbessern und das Spielerlebnis noch intensiver gestalten. Auch die Soundkulisse soll noch beeindruckender werden, was besonders in Kombination mit den überarbeiteten Grafiken für eine gruselige Stimmung sorgen dürfte.

Grasshopper Manufacture hat bereits einige erfolgreiche Titel veröffentlicht, darunter auch das beliebte No More Heroes. Mit Shadows of the Damned: Hella Remastered möchten sie nun auch Fans des Originalspiels und neue Spieler begeistern. Ob das Remaster diesen Erwartungen gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Doch die ersten Eindrücke deuten darauf hin, dass es sich lohnen könnte, noch einmal in die unheimliche Welt von Shadows of the Damned einzutauchen.

Fazit

Shadows of the Damned: Hella Remastered verspricht eine überarbeitete Version des beliebten Actionspiels aus dem Jahr 2011. Mit verbesserten Grafiken, möglichen Gameplay-Änderungen und einer intensiveren Soundkulisse möchte das Remaster die Spieler erneut in seinen Bann ziehen. Ob es den hohen Erwartungen gerecht werden kann, wird sich zeigen. Doch die ersten Eindrücke deuten auf ein vielversprechendes Spielerlebnis hin. Fans des Originalspiels und neue Spieler sollten sich das Erscheinungsdatum schon einmal vormerken.

Weitere interessante Spiele von Grasshopper Manufacture:

Shadows of the Damned – Das Originalspiel, auf dem das Remaster basiert.

No More Heroes: Heroes‘ Paradise – Ein weiteres beliebtes Spiel von Grasshopper Manufacture, das ebenfalls eine Neuauflage erhalten hat.

Killer7 – Ein düsteres Actionspiel, das ebenfalls von Suda51 entwickelt wurde.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *