Skip to main content
Starbreeze Studios CEO weniger als sechs Monate nach dem Start von Payday 3 raus

Starbreeze Studios CEO weniger als sechs Monate nach dem Start von Payday 3 raus

Starbreeze Studios sucht neuen CEO für Payday 3

Das Entwicklerstudio Starbreeze, bekannt für Spiele wie Payday 3, muss sich nach dem Weggang von CEO Tobias Sjögren auf die Suche nach einem neuen Leiter machen. Dies wurde in einer Mitteilung an die Investoren bekannt gegeben. In der Zwischenzeit übernimmt Vorstandsmitglied Jürgen Goeldner als Interims-CEO die Leitung des Unternehmens. Laut GameDeveloper hat Payday 3 die Erwartungen nicht erfüllt, was möglicherweise zum Weggang von Sjögren geführt hat.

Wichtiger Schritt für die Zukunft von Starbreeze

Torgny Hellström, Vorsitzender des Vorstands, bedankt sich in der Mitteilung bei Sjögren für seine Leistungen in den letzten drei Jahren und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen. Auch Interims-CEO Goeldner betont die Stärken von Starbreeze in der Entwicklung und Veröffentlichung von Spielen und ist zuversichtlich, dass das Unternehmen nach dem Release von Payday 3 seine IP-Portfolio weiter entwickeln und monetarisieren kann. Goeldner verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Spieleindustrie und war zuletzt CEO bei Focus Home Interactive. Seit letztem Jahr ist er Mitglied des Verwaltungsrats von Starbreeze.

Neuer CEO wird gesucht

Starbreeze hat bereits einen Rekrutierungsprozess für einen dauerhaften CEO gestartet. Bis dieser gefunden ist, wird Goeldner als Interims-CEO die Geschäfte leiten. Die Suche nach einem neuen CEO ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft von Starbreeze und wird maßgeblich beeinflussen, wie sich das Unternehmen in den kommenden Jahren entwickeln wird.

Payday 3 unter den Erwartungen

Payday 3 erschien am 21. September für PlayStation 5, Xbox Series X/S und PC. Das Spiel wurde von uns im Game Informer Test mit 8 von 10 Punkten bewertet und konnte mehr als 3 Millionen Spieler in den ersten Monat verzeichnen. Dennoch hat es die Erwartungen des Studios nicht erfüllt, wie GameDeveloper berichtet.

Erfolgreiche Zukunft für Payday 3

Die Entwickler von Starbreeze sind jedoch optimistisch und haben bereits Pläne, wie sie das Spiel weiter verbessern und ausbauen können. Mit einem starken IP-Portfolio und einem erfahrenen CEO an der Spitze, ist das Unternehmen gut aufgestellt, um die Stärken auszunutzen und Payday 3 erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Fazit

Der Weggang von CEO Tobias Sjögren und die Suche nach einem neuen Leiter sind wichtige Schritte für die Zukunft von Starbreeze und Payday 3. Mit dem erfahrenen Interims-CEO Jürgen Goeldner und einem starken IP-Portfolio hat das Unternehmen jedoch gute Voraussetzungen, um erfolgreich zu bleiben. Wir sind gespannt, wie sich das Spiel und das Unternehmen in Zukunft entwickeln werden.


Spielst du Payday 3 immer noch? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!


Du möchtest Payday 3 selbst ausprobieren? Dann schau doch mal in unserem Shop vorbei und entdecke unsere Auswahl an Gaming-Tischen, die perfekt für lange Sessions geeignet sind. Hier findest du alles was du brauchst, um das Spielerlebnis von Payday 3 zu optimieren.

Produkte für das optimale Spielerlebnis

Hier findest du eine Auswahl an Produkten, die dein Spielerlebnis von Payday 3 perfekt machen:

NITRO CONCEPTS D16E Gaming Tisch – 160cm

429,90 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ULTRADESK Grand – 160cm

269,00 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ULTRADESK Level – 140cm

219,00 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
Drift Gaming – DRDZ200 – 140

189,90 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ODK Reversibel 150cm – Eckschreibtisch

169,99 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ODK Schreibtisch Schwarz 148cm – L-Form

119,99 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ODK Gaming Tisch 129cm – Schwarz

109,99 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen
ODK Schreibtisch 120cm – L-Form

104,99 €

inkl. 19% MwSt.
mehr Details anschauen

[Quelle: GameDeveloper]

Wir sind immer auf dem neuesten Stand in der Gaming-Welt. Folge uns auf Twitter und Instagram für die neuesten Updates und Angebote!


Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *